Ruth Erdt
 
Esther Eppstein
*1967 Switzerland


Der message salon ist ein Kunstprojekt von Esther Eppstein.

Aktueller Standort 2006:
Universitätsstr. 115/117, 8006 Zürich, Rigiplatz, CH
Message Salon Downtown: Langstrasse 84, 8004 Zürich

Der aktuelle message salon besteht einerseits aus dem message salon Ausstellungsraum mit Bar. Hier zeigen die von Esther Eppstein zu einer Einzelausstellung eingeladenen KünstlerInnen ihre Arbeit. Daneben befindet sich in einem zweiten kleinen Ladenlokal im selben Gebäude der von Esther Eppstein installierte message salon shop und videoclub mit Kunstartikeln, Multiples und Publikationen aus der zürcher Kunstszene, sowie einer Sammlung von Videos seit 1996, mit Werken, Dokumentationen und Debutfilmen von in Zürich arbeitenden KünstlerInnen und FilmerInnen.

Im message salon shop sind Dokumentationen über die Geschichte des message salon sowie Esther Eppsteins Fotoalben aller Ausstellungen und Videodokumentationen von Performances und Shows im message salon am Rigiplatz 2001–2005, zu sehen.

Projekte und Ausstellungen von Esther Eppstein
seit 1995 (Auswahl), Stand Januar 2006.

2006/2005/2004/2003/2002/2001 message salon Rigiplatz. Zahlreiche Programme mit Einzelausstellungen von KünstlerInnen aus Zürich oder Verbindungen zu Zürich. Ausstellungsdauer jeweils eine Woche.
2001/2002 message salon Performancefestival.

Mai 2006: message salon shop Liquidation. Der shop wird aufgelöst. Show, Musik und Party mit L’ami, Alexis Saile, DJ sistaesta. message salon, Rigiplatz.

Oktober 2005: Festival "Unruhe bitte". Casino Dream Version. Performance, Installation, Party. Tazos (Chile/NYC), Saint Laurent Cocktails, Chips, DJ sistaesta. Theaterhaus Gessnerallee (in Zusammenarbeit mit HGKZ), Zürich.

März 2005: EIEI. Encuentro Internacional de Espacios de Arte Independientes. Valparaiso, Chile. Teilnahme an der internationalen Konferenz unabhängiger Kunsträume. Symposium, Dokumentation, Ausstellung. message salon präsentiert Selina Trepp. Einladung/Organisation durch Hoffmanns House, Chile.

Februar 2005: Esther Eppstein lädt ein: Davix, Franziska Koch, Saskja Rosset, Alexis Saile.
Lokale Aufhellungen, Helmhaus Zürich, Ausstellung bis 2. April.

Dezember 2004: run spaces. Präsentation (Fotoinstallation und Buch. Esther Eppstein und Saskja Rosset). Galerie der Hochschule der bildenden Künste Hamburg, D. Ausstellung von Tjorg Beer/Lutz Krüger.

November 2004: Die message salon Fotoschau. Eine Fotoinstallation von Esther Eppstein mit Foto-Objekten aus den Fotoalben aller Ausstellungen im message salon 2001–2004. Mit Saskja Rosset, Fotografie. Buch und Postkarten. Alle Ausstellungen und KünstlerInnen im message salon seit 2001. message salon, Rigiplatz, Zürich.

November 2004: Teilnahme am Off-Space Projekt CART. Kunst 04. Messe in Zürich-Oerlikon.

Mai 2004: expect us.... Zürich, Streetartfestival in Zusammenarbeit mit les complices* und blauer Saal. message salon präsentiert: PAC (Fribourg) und Cosmin, le bateleur (Paris). message salon Rigiplatz, Zürich.

Mai 2004: Vortrag über den message salon, mit Videos aus der Sammlung des message salon Videoclub (1998-2004). Künstlerhaus Dortmund, D.

März 2003: Kunst 03. Messe in Oerlikon, Zürich. Stand mit Vernissagenaktion. Mit Jean-Claude Freymond- Guth, les complices*.

Dezember 2002: Teilnahme am Int. Symposium "edrof". Espace Forde, Genf.

September 2002: "Ikonen, Kunst und Kult" Coninx Museum Zürich. Kuratorin und Konservatorin: Cynthia Gavranic, Gastkuratorin: Esther Eppstein, message salon. Mit Werken aus der Conix-Sammlung und von KünstlerInnen aus dem message salon Umfeld. Ausstellung bis Februar 2003.

März 2002: M fürd Füx. kleines Musikfestival. Projekt von Mara Züst, Zürich und Esther Eppstein, message salon. message salon Rigiplatz, Zürich.

Oktober–Dezember 2001: Der message salon Wohnwagen. 4 FREE. Büro Friedrich, Berlin, D.

Juni 2001: Der message salon Wohnwagen. Ankauf des Werkes für die Sammlung migros museum für Gegenwartskunst, Zürich. Ausstellung Juni- August 2001. migros museum für Gegenwartskunst, Zürich.

April 2001: Neueröffnung message salon, Rigiplatz, Zürich.

Juni 2000: Der Preis für Kunst. Die kommerzielle message salon Kunstshow. Kunsthalle Basel, CH.

April–Juli 2000: message salon caravan. Mit KünstlerInnen aus Zürich. Etat des lieux2. FRI-ART, Kunsthalle Fribourg, CH.

Januar –April 2000: Esther Eppstein präsentiert message salon. Mit KünstlerInnen aus Zürich. Pulsion (Kuratoren: attitudes, Genève). Centre Culturel Suisse, Paris, F.

August 1999: Die kleine message salon Nachtboutique. Löwenbräuareal, Zürich, CH.

Mai 1999: Kunststipendium der Stadt Zürich. Ausstellung im Helmhaus, Zürich.

Nov. 1998–Jan. 1999: message salon goes NYC. Swiss Institute, NYC, USA.

Oktober 1998–Oktober 1999: message salon Campingplatz mit Snackbar. Zürich Kreis5, CH. Mit KünstlerInnen aus Zürich.

August –Oktober 1998: Die message salon Ferienkolonie. Mit KünstlerInnen aus Zürich. Einladung durch Bice Curiger. Art&Appenzell, Appenzell, CH.

August 1998: message salon Publikation mit Katalog und VHS Kassette. Andreas Züst Verlag / co Scalo Verlag, Zürich, CH.
Präsentation der Publikation vor dem Kunsthaus Zürich (Freie Sicht aufs Mittelmeer) inkl. message salon Souvenirshop.

März 1998: Der message salon Kassetten Take Away Shop. Theater an der Winkelwiese, Zürich.

April 1996–Oktober 1998: message salon. Ausstellungsraum an der Ankerstrasse (Kreis4). 49 Vernissagen mit KünstlerInnen aus Zürich, CH.

August–Dezember 1995: Monotony. Ausstellungsraum am Rennweg. Mit KünstlerInnen aus Zürich, CH.

1995–1999: Treppstein. Kunstprojekt mit Selina Trepp, Zürich. Videos, Happenings, Musik.

Publikationen 1998–2005
1998 Esther Eppstein. „message salon, Ankerstrasse 6, 8004 Zürich“ Publikation mit Katalog und VHS- Kassette. Andreas Züst Verlag, Zürich, CH
1998 Kunsthaus Zürich „Freie Sicht aufs Mittelmeer“. Katalog, mit Fotografien von Esther Eppstein aus dem message salon 96/97.
2001 4FREE. Katalog zur Ausstellung im Büro Friedrich, Berlin. Text von Esther Eppstein „Dream“.
2002 Coninx Museum Zürich „Ikonen, Kunst und Kult“. Mit Text von Esther Eppstein „Eine Frage der Leidenschaft“.
2005 Helmhaus, Zürich. Postkartenserie mit Motiven der Ausstellung (mit Davix, Franziska Koch, Saskja Rosset, Alexis Saile). Text Esther Eppstein.

Preise:
Juni 2003. Eidgenössischer Wettbewerb für Kunst. Kunstvermittlung.
Mai 1999. Kunststipendium der Stadt Zürich.

Räume, betrieben von Esther Eppstein 1995- 2006
-1995 Monotony, Zürich Rennweg. Mit KünstlerInnen aus Zürich
-1996/ 97 message salon, Zürich Ankerstrasse. Zahlreiche Einzelausstellungen mit Zürcher KünstlerInnen
-1998/99 der message salon Campingplatz mit Snackbar. (Wohnwagen) Zürich, Pfingstweidstrasse. Mit KünstlerInnen aus Zürich.
-2001/ 2002 /2003/2004/2005/2006 message salon, Zürich Universitätsstrasse. Mit message salon shop und videoclub. Zahlreiche Einzelausstellungen mit Zürcher KünstlerInnen.

Ausbildung:
1984 Vorkurs Kunstgewerbeschule Zürich.
1985 Hereford (UK), Scool of Art.
1987- 1990 Grafikfachklasse Kunstgewerbeschule Luzern (Jaques Plancherel).
1990-1991 Kunstakademie Warschau (PL), im Rahmen des Praktikums der Grafikfachklasse.


1992 /1994 Geburt von Moritz und Maria