Videostill aus 'Je ne veux pas travailler', Video, 2007, 3.10min
 
Corb N. Egru
*1976

Corb N. Egru (*1976 in Cluj-Napoca, dem ehemaligen Klausenburg) kam nach ihrem Studium an der Universitatea Nationala de Arte in Bukarest, wo sie von 1996–2000 an der Facultatea de Arte Decorative si Design zur bildenden Künstlerin ausgebildet wurde, nach Westeuropa - zunächst dank einem Stipendium der Sfantul Daniel Stiftung in die Schweiz. Von dort aus bereiste sie in der Folge Italien, Spanien und Frankreich und lebte zeitweise als ‚Sans Papier‘ in diesen Staaten. Als Künstlerin trat Egru in diesen Jahren entsprechend meist anonym im Kontext autonomer Gruppen und kollektiver Aktionen in Erscheinung. Ab 2006 lebte sie nochmals ohne gültige Papiere in der Schweiz, ehe sie anfangs 2009 in ihre rumänische Heimat ausgewiesen wurde. Da K3 Project Space, ein Projekt mit Egru schon länger geplant hatte, konnte die Einrichtung der Ausstellung noch vor der Abschiebung der Künstlerin gemeinsam mit dieser vor Ort in allen Details geplant werden.